Sauvignon Blanc

Ein Sauvignon Blanc passt hervorragend zur leichten asiatischen Küche
In Deutschland spielt diese Rebe eher eine untergeordnete Rolle

 

Rebsorte Sauvignon Blanc

Der Sauvignon Blanc wird außerhalb Euopas in Chile, Südafrika, Kalifornien, Australien und Neuseeland kultiviert
Die Rebsorte Sauvignon Blanc: In der Nase kommt dieser Wein fruchtig daher

Der Sauvignon Blanc gehört zu den edelsten weißen Rebsorten der Welt. Diese Rebsorte kann zu recht als eine Freude für den Gaumen bezeichnet werden. Der Wein ist von der Charakteristik fruchtig und eine Wonne für die Nase des Verkosters. Der Wein stammt zwar ursprünglich aus Frankreich und wurde bereits dort vom Adel heiß geliebt, ging aber aufgrund seiner edlen Charakteristik dann auf eine Weltreise und wird inzwischen weltweit angebaut, beispielsweise inzwischen auch in Australien oder einem Weingut in Adeluna in Argentinien.

Eine Rebsorte geht auf Reisen

Sehr gut gedeiht der Sauvignon Blanc auch in den Anbaugebieten von Neuseeland und Südafrika. Das liegt am Klima, das dem seiner französischen Heimat ähnelt. In seiner Heimat Frankreich liebt es dieser Wein, langsam zu reifen. Dafür sind der dort oft kalkhaltige Boden, die Höhenlagen, die hügelige Landschaft und die Nähe zum Meer optimale Bedingungen, die in Frankreich so manches Weingut, das den Sauvignon Blanc anbaut, aufweisen kann. Denn nur so wird die Charakteristik fruchtig, wie sie für diese Rebsorte eben sein soll. In den Anbaugebieten von Neuseeland hilft das dort kühle Klima bei der benötigten Verzögerung der Reife dieser Weinsorte. In Australien ist es fast überall zu warm für den Anbau dieser Rebsorte. Trotzdem fanden die Australier in den Adelaide Hills in Südaustralien einen Ort, der sich für den Anbau eignete und kühl und feucht genug dafür war. Als der Sauvignon Blanc Südamerika eroberte, gelangte er zunächst nach Chile und nach ersten Misserfolgen gelang es, dort einen Wein anzubauen, der eine wahre Freude für die Nase war. Nach Argentinien und Anbaugebiete wie Adeluna gelangte die Rebsorte erst später, aber auch hier war ihr Erfolg dann nicht mehr aufzuhalten. In Nordamerika hielt der Sauvignon Blanc auch Einzug, fand aber in Kalifornien nicht in jedem Weingut die Begeisterung wie in einigen. Hier herrscht gegenüber diesem Wein noch eine gewisse Ambivalenz. In Kanada oder Washington ist das anders und die neue Rebe findet auch hier bereits viele Freunde, die diesen Genuss für den Gaumen zu schätzen wissen. In Europa ist neben Frankreich Italien ein Anbaugebiet, wo der Sauvignon Blanc sehr beliebt ist und selbst in Spanien gibt es erste Anfänge mit dieser Rebe. In Deutschland schließlich gedeiht dieser Wein inzwischen in Rheinhessen und in der Pfalz und in Österreich in der Steiermark.

Rebsorte Sauvignon Blanc

Der Sauvignon Blanc wird außerhalb Euopas in Chile, Südafrika, Kalifornien, Australien und Neuseeland kultiviert.

Die Rebsorte Sauvignon Blanc: In der Nase kommt dieser Wein fruchtig daher

Ursprünglich kommt die Rebsorte Sauvignon blanc aus Frankreich. Heute ist die Rebsorte wahrscheinlich die berühmteste französische Weißweinrebe nach dem Chardonnay. Diese sehr alte französische Weißweinrebe ist inzwischen mit dem Prädikat „Edelrebe“ versehen. Diese Bewertung trägt diese Rebsorte zu Recht.

Die Rebe des Sauvignon Blanc zeichnet sich durch einen relativ starken Wuchs aus. Durch den späten Frühjahrestrieb, der rund eine Woche nach dem Silvaner stattfindet, entgeht der Sauvignon Blanc meist späten Bodenfrösten. Dies kommt manchem Weingut gerade in Deutschland zu Gute.

Bewertung Sauvignon Blanc: Charakteristik fruchtig

Das typische Aroma dieser Weine wird bestimmt durch einprägsame Aromen von grünen Früchten, Johannisbeerblätter und Holunder. In der Nase kommt dieser Wein oft sehr frisch und jugendlich daher. Seine fruchtige Charakteristik und seine deutliche Säure verleiht diesem Weißwein ein frisches und teilweise eigenwilliges Aroma. Früher ging man davon aus, der Sauvignon blanc sei mit dem Riesling verwand, da sich die Weine beider Trauben durchaus ähneln können.
Bei der Bewertung Sauvignon Blanc sieht es inzwischen so aus, dass diese Rebsorte inzwischen in der Weinwelt zu den Edelreben zählt. Gleich nach der Rebe Chardonnay ist diese Rebsorte unter allen weißen Reben die zweitwichtigste weltweit geworden. Diese Bewertung zeigt deutlich, dass es sich hier um eine der edelsten Rebsorten auf der Welt handelt. Nicht umsonst wird dieser Wein auch der grüne Zauberer genannt, dessen Bewertung als Edelwein gerade in den letzten 20 Jahren so an Bedeutung gewann. Genau genommen war dieser edle Tropfen für den Gaumen schon in früheren Zeiten sehr beliebt. Bereits die französischen Könige waren begeistert von diesem Wein und liebten diese weiße Rebsorte. Sie liebten diesen Wein so sehr, dass sogar die Kinder der fransösischen Könige den Sauvignon Blanc zu trinken bekamen.

Anbau der Rebsorte Sauvignon Blanc

Neben Frankreich, wo der Sauvignon Blanc eine sehr große Bedeutung geniest, wird die Rebsorte Sauvignon Blanc auch in Italien, in Slowenien, in Spanien, Serbien, Kroatien und Ungarn kultiviert. Außerhalb Europa gibt es bedeutende Weinfelder in Chile, Südafrika, Kalifornien, Australien und Neuseeland.

In Deutschland wird der Sauvignon Blanc in der Pfalz, in Rheinhessen, in Baden und Württemberg kultiviert. In Bezug auf die produzierte Menge spielt der Sauvignon Blanc jedoch eine untergeordnete Rolle.

Zu welchem Gericht passt ein Sauvignon Blanc Weißwein

Die Weine dieser Rebe bieten sich gerade zu an, wenn es um asiatisches oder allgemein etwas deftigeres geht. Eine leichtere asiatische Küche und zünftiges deutsches Essen muss bei dieser Rebsorte kein Widerspruch sein. Denn auch zu leichtem Fisch ist ein Sauvignon Blanc ein gelungener Begleiter. Salate werden durch den fruchtigen Stil des Sauvignon Blanc zu einem geschmacklichen Erlebnis. Ein helles Goldgelb zeichnet diesen fruchtigen Wein aus und macht ihn zu einem guten Begleiter auch von Schweinefleisch und Wild. Auch helles Gemüse wie beispielsweise Spargel kann von der Kombination mit diesem Wein profitieren. Ebenfalls munden Meeresfrüchte wunderbar mit dem Sauvignon Blanc als Begleiter. Ein weiterer Geheimtipp, um einen so guten Tropfen wie den Sauvignon Blanc abzurunden, sind Pastagerichte mit hellen Saucen. Der St Jaques Sauvignon Blanc aus dem Jahr 2011 wird beispielsweise empfohlen, um ihn am Strand mit furchtigen, frischen Häüüchen zu genießen.

Bekannteste Synonyme der Rebsorte Sauvignon Blanc

Bordeaux bianco, Muskat Sylvaner, Petit Sauvignon, Sauvignon blanco, Weißer Sauvignon

Weingut St. Jacques Nelson Sauvignon Blanc

[mappress mapid=“22″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 1 =