Rioja

Rioja-Rotweine sind dunkelrot in der Farbe und trocken im Geschmack
Beim Rioja handelt es sich sehr oft um Verschnitte mit einem großen Anteil an der Tempranilli-Traube

 

Rioja

Wein Spanien: La Rioja Rotwein
Rioja: Der Wein wird westlich von Zaragonza am Fluß Ebro in Nordspanien kultiviert

Spaniens Rotwein-Exportschlager ist und bleibt der Rioja. Westlich von Zaragonza am Fluß Ebro in Nordspanien liegt das Ebrotal, in dem die Tempranillo-Rebe den Rioja liefert. Das Weinanbaugebiet liegt in den Autonomieregionen La Rioja, Navarra und dem Baskenland.
Beim Rioja handelt es sich sehr oft um Verschnitte der reinen Tempranilli-Traube mit einem Anteil unter 50 Prozent von Garnacha, Mazuelo und Graciano. In Rioja werden zu fast 85 Prozent Rotweine produziert. Jedoch bemühen sich die Spanischen Winzer auch qualitativ hochwertige Weißweine sowie Roséweine anzubieten.

Aroma, Bouquet und Farbe des Rioja

Rioja-Weine können sehr unterschiedlich im Geschmack ausfallen. Da die Winzer in Rioja ständig ein Auge auf Bordeaux haben, wird ein großer Anteil der Rioja-Rotweine in Barriques gereift. Die Rioja-Rotweine sind dunkelrot in der Farbe und trocken im Geschmack.

Zu welchem Gericht passt ein Rioja Wein?

Probieren Sie neben den Rioja-Rotweinen auch mal Rioja-Weißweine. Diese sind ebenfalls ein Geschmackserlebnis. Seiner Herkunft geschuldet passt ein Rioja-Weißwein geradezu selbstverständlich zu kalten Vorspeisen. Hier ist eine Terrine natürlich erste Wahl. Rioja und Fisch ist eine Kombination, die auf jeden Fall ein Erlebnis ist. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass es entweder neutral zubereiteter Fisch oder Meeresfisch ist, zu dem ein Rioja gereicht wird. Denn nur so kann der leichte junge Weißwein zum Geschmackserlebnis werden.

Kurzbeschreibung Rioja Wein

Rioja ist der Name eines Weinbaugebiet in Spanien. Es befindet sich auf der iberischen Halbinsel in den Autonomieregionen La Rioja, Baskenland und Navarra. Das Weinbaugebiet ist aufgeteilt in die Regionen Rioja Alavesa, Rioja Alta und Rioja Baja. Der Tempranillo gilt als vorwiegende Rebsorte im Rioja. Nach dem Vorbild des französischen Anbaugebiets Bordeaux orientieren sich die Winzer der Rioja, wobei die Erzeuger einen hohen Anteil der produzierten Rotweine in Barriques reifen lassen.

Weinanbau-Gebiet des Rioja

[mappress mapid=“19″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

33 + = 42