Merlot

Merlot: Dieser Rotwein gehört zu den drei großen Weinen der roten Bordeaux-Reben
Der Merlot gilt als früh reifende Sorte und bringt gleichmäßig hohe Erträge

 

Der Merlot

Der Merlot gilt als früh reifende Sorte und bringt gleichmäßig hohe Erträge
Der Merlot zählt in Frankreich zu den teuersten Weinen aus Bordeaux

Der Merlot gehört zu den drei großen Weinen der roten Bordeaux-Reben. So ist der Merlot einer der sechs Rebsorten, die für die Rotweine in Bordeaux verwendet werden dürfen. Zu den weiteren Rotwein-Rebsorten gehören der Cabernet Sauvignon, der Cabernet Franc, Carménère, der Malbec und der Petit Verdot.
Die Weine der Merlot-Rebe sind weicher und geschmeidiger als die Weine der Cabernet-Trauben. Die Bezeichnung Merlot geht auf das französische Wort „merle“, zu deutsch „Amsel“, zurück. Amseln haben eine natürliche Vorliebe für diese Rotwein-Traube.
In Frankreich zählen zu den teuersten Weinen aus Bordeaux fast reine Merlots. In der Regel wird der Merlot jedoch zum Verfeinern anderer Sorten verwendet. Als ein idealer Partner hat sich der Cabernet Sauvignon gezeigt.
Der Merlot gilt als früh reifende Sorte und bringt gleichmäßig hohe Erträge. Im Gegensatz zu den Cabernet Sauvignon-Weine weist ein Merlot weniger Tannin, also eine niedrigere Säure auf. Ebenfalls weist ein Merlot eine geringere Langlebigkeit sowie einen höheren Alkoholgehalt gegenüber den Cabernet-Weinen aus.
Zur Herkunft der Rebsorte ist wenig bekannt. Die erste schriftliche Erwähnung findet sich im 14. Jahrhundert in Bordeaux: Damals wurde der Merlot noch Crabatut noir genannt und galt noch lange nicht als eine edle Weinsorte. Im Jahr 1784 wird die Rebsorte bereits Merlot genannt. Inzwischen zählte der Merlot bereits als eine der wichtigsten Sorten des Bordelais.

Aroma, Bouquet und Farbe des Merlot

Die Farbe des Merlot ist rubin- bis dunkelrot. In der Jugend erinnert ein Merlot an die Cabernet-Weine. Bei der Reifung entwickelt der Merlot im Alter ein ausgezeichnetes Trüffel-Bouquet. Der Merlot ist weich im Charakter. Seine Aromen erinnern ein wenig an Pflaumen.

Bekannteste Synonyme des Merlot

Alicante noir, Bigney, Crabutet noir merlau, Merlaut noir, Merlot nero, Saint-Mecaire, Semilhoum rouge, Vini Ticinesi.

Anbau des Merlot

Hauptanbaugebiete des Merlot sind neben Frankeich, Italien, Bulgarien, die USA (hauptsächlich in Kalifornien), Chile, Argentinien, Südafrika und Australien. In Deutschland finden sich nur kleiner Anbeugebiete des Merlot in der Pfalz, in Baden und in Württemberg, die jedoch noch nicht die Qualität internationaler Merlot erreichen.
[mappress mapid=“13″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

83 + = 90