Lemberger

Der Lemberger gilt als die wertvollste deutsche Rotweinsorte. Die Rebe stellt hohe Ansprüche an die Lage. Windgeschützte Standorte und mildes Klima sind Garant für eine optimale Rotwein-Qualität

 

Lemberger

Lemberger-Rotwein ist sehr lange haltbar
Lemberger wird in Deutschland fast ausschließlich in Württemberg angebaut

Der Lemberger, auch Blaufränkisch oder Blauer Limberger genannt, ist eine deutsche Rotweinsorte, die nachweisbar erstmals im 18. Jahrhundert in Österreich in Erscheinung trat. Offiziell wird die Lemberger-Rebe „Blaufränkisch“ genannt. Dies – sowie die Bezeichnung „Blauer Limberger“ – deutet auf die Weinbaugemeinde Lemberg in der früheren Untersteiermark (heute Republik Slowenien) hin.
Der Lemberger gilt für viele Weinkenner als die „wertvollste deutsche Rotweinsorte“. In der Tat sind die sehr gut haltbaren Lemberger Rotweine meist von hoher Qualität. Durch die Eignung zum Ausbau im Barrique findet der Lemberger aktuell immer mehr Weinfreunde. Dank der hervorragenden Frucht des Lemberger eignet sich dieser Rotwein zum Verschneiden mit anderen erstklassigen Rotweinen wie zum Beispiel dem Cabernet Sauvignon, Trollinger oder Spätburgunder.
Die Lemberger-Rebe stellt hohe Ansprüche an die Lage. Mildes Klima und windgeschützte Standorte sind die Voraussetzung für den Anbau des Lembergers. Aufgrund des frühen Austrieb der Rebe ist der Lemberger durch späte Frühjahresfröste gefährdet. Im kühlen Klima von Deutschland kann der Lemberger nur in optimalen Hanglagen zur Vollreife kommen. Und dies ist die Vorraussetzung für eine optimale Qualität.

Aroma, Bouquet und Farbe des Lemberger

Der Lemberger ist sehr fruchtig. Seine Aromen erinnern an Waldbeeren, Kirschen und schwarze Johannisbeeren. Die tanninreichen Lemberger Rotweine sind intensiv rot und haben teilweise bis ins Violette gehende Farbe. Der kräftige und charaktervolle Rotwein zeichnet sich zudem durch einen langen Nachhall aus.

Anbau des Lemberger

Der Lemberger wird in Deutschland fast ausschließlich in Württemberg angebaut. Es folgen kleinere Anbaugebiete in Baden, Pfalz und in Rheinhessen. In Europa wird der Lemberger noch sehr erfolgreich in Österreich, in Bulgarien, Italien, Ungarn und Tschechien angebaut.

Zu welchem Gericht passt ein Lemberger?

Ein Lemberger kann ein idealer Begleiter bei Terrinen sein. Warme Vorgerichte wie Nudelgerichten mit Tomatensauce sind ebenfalls ideale Gerichte, zu denen ein Lemberger gereicht werden kann. Zu Wildgerichte kann ein Lemberger ebenso gereicht werden wie zu abschließenden Käsedesserts.

Bekannteste Synonyme des Lemberger

Blaufränkisch Blauer Limberger, Blue French, Franconia nero, Limberg, Portugais rouge, Kékfrankos, Vojvodino

Weinanbaugebiet in Württemberg

[mappress mapid=“12″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 1 =